• {{label}}

Ab November muss die Dosierung aufs Rezept

Ab dem 1. November 2020 muss die Dosierung für Fertigarzneimittel auf Rezepten angegeben werden. Fehlende Angaben können zu Retaxationen führen.
element_image

Am 1. November 2020 tritt eine Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV) in Kraft. Demnach muss der Arzt künftig die Dosierung eines Fertigarzneimittels auf dem Rezept vermerken. Dies gilt nicht,

  • wenn dem Patienten ein Medikationsplan, der das verschriebene Arzneimittel umfasst, oder eine entsprechende schriftliche Dosierungsanweisung einer verschreibenden Person vorliegt
  • und wenn die verschreibende Person dies in der Verschreibung kenntlich gemacht hat.

Die Ausnahme gilt nur, wenn beide Bedingungen erfüllt sind. Die fehlende Dosierungsangabe bei Arzneimittelabgaben kann ab dem 1. November 2020 ein Retaxgrund sein. Daher sollte eine fehlende Angabe nach Rücksprache mit dem Arzt vermerkt und mit Datum und Unterschrift abgezeichnet werden. Ärzte, die keine Dosierungsangaben auf den Rezepten vermerken, sollten auf die neue Rechtspflicht hingewiesen und auf erforderliche Updates der Praxissoftware aufmerksam gemacht werden.

30.10.2020

Standorte

Sie möchten direkten Kontakt mit einer unserer über 30 Niederlassungen aufnehmen?

Niederlassung finden

Treuhand-Newsletter

Sie möchten über die aktuellsten Beiträge in unserem MAGAZIN und über weitere Neuigkeiten informiert werden?

 

Newsletter-Anmeldung

Zum Seitenanfang
Cookie-Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Notwendige Cookies sind erforderlich, um die Webseite nutzbar zu machen. Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen wie beispielsweise die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Tracking-Cookies
Tracking-Cookies werden verwendet, um das Nutzerverhalten auf der Website erfassen zu können. Diese Informationen werden genutzt, um das Nutzererlebnis stetig zu optimieren und Reibungspunkte oder mögliche Fehler zu verhindern.

Cookie-Historie