• {{label}}

BAG mit beschränkter Haftung?

Laut einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) ist grundsätzlich auch ein Freiberufler-MVZ in der Rechtsform einer GmbH zulassungsfähig.

Vertragsärzte können danach ein MVZ bilden und gleichzeitig ihren Zulassungsstatus behalten. Das ist dann möglich, wenn sie auch MVZ-Gesellschafter und in der Geschäftsführung als Ärzte in der Mehrheit sind. Faktisch ähnelt ein solches MVZ einer Berufsausübungsgemeinschaft – mit zusätzlicher Zulassung und damit verbundenen Regularien, mit zusätzlichen Möglichkeiten der Anstellung von Ärzten und mit beschränkter Haftung. Bei Fragen zu Kooperationen bzw. MVZ-Gründung kann Sie Ihr Steuerberater oder Rechtsanwalt beraten.

29.01.2018

Standorte

Sie möchten direkten Kontakt zu einer unser über 30 Niederlassungen aufnehmen?

Niederlassung finden

Treuhand-Newsletter

Sie möchten über die aktuellsten Beiträge in unserem Magazin und weitere Neuigkeiten informiert werden?

 

Newsletter-Anmeldung

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies und das Analyseprogramm Matomo, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.