• {{label}}

Neuer Lockdown ab 16. Dezember

Kontakte beschränkt, Handel schließt, Überbrückungshilfen vereinfacht
element_image

Bundesregierung und Länder haben am 13. Dezember 2020 weitere tiefgreifende Maßnahmen beschlossen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Dies sind vor allen Dingen:

  • Die Anfang Dezember vereinbarten Kontaktbeschränkungen werden bis zum 10. Januar 2021 verlängert. Private Zusammenkünfte sind weiterhin auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch in jedem Falle auf maximal fünf Personen zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen, Sonderregeln für die Weihnachtstage werden in einigen Bundesländern gewährt.
  • Schulen und Kitas werden ab dem 16. Dezember 2020 grundsätzlich geschlossen und eine Notfallbetreuung sowie Distanzlernen angeboten.
  • Der Einzelhandel und Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden ab dem 16. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 geschlossen. Es gelten Ausnahmen, unter anderem für Lebensmitteleinzelhändler, Apotheken, Reform- und Sanitätshäuser, Drogerien, Poststellen, Banken und Sparkassen sowie Anbieter medizinisch notwendiger Behandlungen.

Die Maßnahmen bedeuten einen erneuten Einschnitt für einige Wirtschaftsbereiche. Daher wird der Bund die betroffenen Unternehmen, Soloselbständigen und selbständigen Angehörigen der Freien Berufe weiterhin finanziell unterstützen. Dafür steht die Überbrückungshilfe III bereit, die Zuschüsse zu den Fixkosten vorsieht. Die Konditionen der Hilfe sind angepasst worden, so wurde zum Beispiel der Förderhöchstbetrag und der Katalog erstattungsfähiger Kosten erweitert. Außerdem sind nun alle Unternehmen bis maximal 500 Mio. Euro Jahresumsatz antragsberechtigt, es gibt zusätzliche Sonderregeln für die Veranstaltungs- und Kulturbranche.

Neben den Beschlüssen hat die Regierung zwei weitere Maßnahmen auf den Weg gebracht, die Auswirkungen auf die Gesundheitsberufe haben:

  • Ältere und vorerkrankte Bundesbürger erhalten in den Apotheken im Dezember 2020 kostenlos drei FFP2-Schutzmasken. Ab Januar gibt es zwei Mal weitere sechs Masken gegen eine Zuzahlung von zwei Euro.
  • Die Länder beginnen, die Infrastruktur für kommende Massenimpfungen in eigens dafür angelegten Impfzentren bereitzustellen. Die Impfungen sollen durchgeführt werden, bis die niedergelassenen Ärzte diese Aufgabe weiterführen können. Einige Bundesländer rufen ärztliches und pharmazeutisches Personal auf freiwilliger Basis zur Mithilfe auf.

Die Treuhand Hannover ist selbstverständlich auch während des Lockdowns für Sie da. Damit Sie sich vor allem mit dringenden Fragen immer an uns wenden können, haben wir bereits im Frühjahr zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um unsere Erreichbarkeit auch in besonderen Situationen dauerhaft sicherzustellen. Unsere Mitarbeiter sind für Sie da, ob im Büro oder im Home Office.

Um besonders wichtige Anliegen so persönlich wie möglich zu besprechen, können Sie seit diesem Sommer auch die Möglichkeit des neuen Videogesprächs nutzen. Mit treuhand.talk können Sie ganz unkompliziert auch auf Distanz von Angesicht zu Angesicht mit Ihrem Berater sprechen – seit kurzem auch direkt über das Mandanten-Portal.

Darüber hinaus freuen wir uns, wenn wir Sie im neuen Jahr auch wieder zu unseren Veranstaltungen begrüßen können – in nächster Zeit natürlich nur in digitaler Form über unsere Online-Seminare.  Alle Informationen hierzu finden Sie tagesaktuell auf unserer Webseite.

Bleiben Sie gesund!

15.12.2020
Guido Michels

Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Guido Michels
Diplom-Ökonom
Telefon: 0511 83390 -191
E-Mail schreiben

Standorte

Sie möchten direkten Kontakt mit einer unserer über 30 Niederlassungen aufnehmen?

Niederlassung finden

Treuhand-Newsletter

Sie möchten über die aktuellsten Beiträge in unserem MAGAZIN und über weitere Neuigkeiten informiert werden?

 

Newsletter-Anmeldung

Zum Seitenanfang
Cookie-Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Notwendige Cookies sind erforderlich, um die Webseite nutzbar zu machen. Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen wie beispielsweise die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Tracking-Cookies
Tracking-Cookies werden verwendet, um das Nutzerverhalten auf der Website erfassen zu können. Diese Informationen werden genutzt, um das Nutzererlebnis stetig zu optimieren und Reibungspunkte oder mögliche Fehler zu verhindern.

Cookie-Historie