• {{label}}

Praxisabgabe: die drei häufigsten Versäumnisse

Mangelnde Planung, mangelhafte Positionierung der Praxis und das Übersehen von Abgabe-Optionen sind wahrscheinlich die häufigsten Versäumnisse bei der Planung der Nachfolge beziehungsweise Praxisveräußerung. Alle drei Punkte wirken sich auf den späteren Kaufpreis und das Gelingen des Vorhabens aus.

Experten raten, bereits fünf Jahre vor der möglichen Praxisabgabe die Planungen aufzunehmen und einen Zeitplan zu erstellen. Was ist wann zu tun? Lassen Sie sich hierbei von Ihrem Steuerberater beziehungsweise Rechtsanwalt beraten. 

Die Ermittlung des (vorläufigen) Praxiswertes ist auch deshalb relevant, um auf die anstehenden Verhandlungen mit Interessenten vorbereitet zu sein. Fast alle Wertermittlungsmethoden legen für die Beurteilung des Praxiswertes die Summe der vorhandenen Sachwerte, der tatsächlich erzielten Gewinne und der perspektivischen Entwicklung der Praxis (immaterieller Wert beziehungsweise Goodwill) zugrunde. Als verbreitetste Methode hat sich dabei die modifizierte Ertragswertmethode durchgesetzt. Auch hierbei kann Sie Ihr Steuerberater unterstützen.

Praxisbörsen helfen bei der Zusammenführung von Praxisabgebern und Praxiskäufern. Hier gibt es regionale Börsen, wie zum Beispiel die Praxis-Börsen der Kassenärztlichen Vereinigungen, oder bundesweite wie die der Apotheker- und Ärztebank, der Deutschen Bank oder der Deutschen Ärzte Finanz. Außerdem zu erwähnen wäre die von Medizinern ins Leben gerufene Landarztbörse, in der entgegen ihres Namens Praxen in allen Geschäftslagen zu finden sind.

04.09.2017

Standorte

Sie möchten direkten Kontakt zu einer unser über 30 Niederlassungen aufnehmen?

Niederlassung finden

Treuhand-Newsletter

Sie möchten über die aktuellsten Beiträge in unserem Magazin und weitere Neuigkeiten informiert werden?

 

Newsletter-Anmeldung

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.treuhand-hannover.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.