• {{label}}

Wie die Digitalisierung in Ihrer Apotheke gelingen kann

Der technologische Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Während die Digitalisierung für die ältere Generation teilweise erschreckend schnell wirkt, ist sie für die »Millennials« und »Digital Natives« eine Selbstverständlichkeit. Auch in Ihrer Apotheke ist die Digitalisierung heute nicht mehr wegzudenken: Wären beispielsweise die Rabattverträge mit den Krankenkassen ohne eine moderne Warenwirtschaft überhaupt noch umsetzbar? Dennoch springen viele Apotheken beim Thema Digitalisierung noch immer nicht höher als sie zwingend müssen. Dabei hält der technologische Fortschritt viele Chancen bereit. Wir erklären Ihnen, wie auch Sie einen erfolgreichen Grundstein für die digitale Transformation schaffen können.

Ohne Sie passiert nichts!
Um Ihren Mitarbeitern die Angst vor der Veränderung zu nehmen, müssen Sie mit gutem Beispiel voran gehen. Das ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Kulturwandel. Beschäftigen Sie sich also mit der Thematik generell, um ein Grundgefühl dafür zu erhalten. Recherchieren Sie aber auch branchenspezifisch. Fehlt Ihnen die Zeit für umfangreiche Buchrecherche oder Fachkongresse, machen Sie doch selbst einen ersten Schritt in die digitale Welt: Nutzen Sie neue Medien, wie beispielsweise kurze Videos auf YouTube oder Hörbücher auf dem Smartphone um sich mit dem Thema zu beschäftigen. Sie werden schnell feststellen, welche Chancen und Effizienzgewinne die Digitalisierung auch für Sie bieten kann. Ist das Interesse bei Ihnen selbst geweckt, können Sie auch Ihre Mitarbeiter anstecken. Finden Sie bei Ihrer Recherche Artikel, Videos oder Podcasts, die Vorfreude auf die digitale Zukunft machen, schicken Sie diese Links regelmäßig auch an Ihre Mitarbeiter. So ein Kulturwandel benötigt seine Zeit. Wenn Ihre Belegschaft dann das erste Mal nachfragt, wann Sie denn endlich mit der Digitalisierung beginnen, haben Sie es geschafft.

Geeignete Prozesse finden und optimierenIn der Zwischenzeit fangen Sie damit an, Ihre eigenen Prozesse zu optimieren. Stellen Sie sich dazu bei jedem Prozess die Frage, ob eine digitale Lösung an dieser Stelle nicht besser wäre. Das muss nicht pauschal in Ihrem individuellen Fall so sein. Eine vollständig papierlose Apotheke macht nicht immer Sinn. Aber müssen unbedingt alle Dokumente ausgedruckt werden oder reicht vielleicht ein PDF auf dem Bildschirm? Ist es sinnvoll die Tageseinnahmen manuell ins Kassenbuch einzutragen oder ist die elektronische Übertragung zum Steuerberater nicht sicherer und einfacher? Häufig werden Sie feststellen, digitale Varianten sind nicht einfacher oder schwerer – sie sind häufig nur anders, bieten aber ein besseres Ergebnis. Erarbeiten Sie auf diese Weise Ihr ganz persönliches Konzept sowie Ihr ganz persönliches Tempo für die digitale Transformation.

Wie Sie Risiken vermeiden
Bei aller Euphorie sollten Sie jedoch nicht vergessen, dass die Digitalisierung bei aller Effizienzsteigerung auch Risiken birgt. Das größte Risiko ist dabei der komplette Datenverlust. Denken Sie also unbedingt an ein Datensicherungskonzept.

10.01.2018
Kai Prellberg - Treuhand Hannover

Kontakt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Kai Prellberg
Telefon: 0511 83390 -685
Fax: 0511 83390 -475
E-Mail schreiben

Standorte

Sie möchten direkten Kontakt zu einer unser über 30 Niederlassungen aufnehmen?

Niederlassung finden

Treuhand-Newsletter

Sie möchten über die aktuellsten Beiträge in unserem Magazin und weitere Neuigkeiten informiert werden?

 

Newsletter-Anmeldung

Zum Seitenanfang
Diese Webseite verwendet Cookies und das Analyseprogramm Piwik, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.